02.09.2013 Einbauspots – schwer gemacht

Veröffentlicht: 2. September 2013 in Garten

Bild

Nachdem unser urspünglicher „Lochbohrer“ die besprochenen Löcher nicht machen wollte, der Alternativanbieter preislich Richtung Comedy angesiedelt war (10cm Durchmesser 31€, 15cm Durchmesser 31€, die gewünschten 11,5cm allerdings 110€!!! – in unserem Fall ca 1200€ für das Set) und die Bohrkrone aus dem Baumarkt mit dem Betonkern überfordert war (mal abgesehen vom falschen Format), haben wir nach viel Gehirnschmalz eine Lösung gefunden. Zusammen mit Herrn Gün (Gärtner – an der Flex), seinem Gehilfen (an der Flex) und einer geliehenen Flex (von mir geführt 😉 – Danke Peter) konnten wir in 2 Stunden die 10 halben und ein ganzes Loch „einarbeiten“. Dabei als Tipp für die Nächsten: VORHER den Durchmesser auf Machbarkeit überprüfen und schauen ob es – wie bei uns – zufällig ne Billigschleifscheibe (1,49€) im Baumarkt gibt, die die Rundung vorgibt (Profizubehör hat den „falschen“ Durchmesser). Heute musste Herr Gün dann wieder tricksen um die Einsätze mit den Steinen zu verschrauben – denn auch hier hat der Hersteller mal wieder nicht mitgedacht…. So viel Spaß für so wenig Geld – Ein Traum.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s